WAS IST CÁCERES IMPULSA?

Cáceres Impulsa ist ein Projekt, das zur demografischen und wirtschaftlichen Entwicklung der Provinz Cáceres beitragen soll, dies durch die Anziehung von neuen Lebensprojekten, Unternehmertum und Investitionen mit einem besonderen Fokus auf ländliche Gebiete

Das Projekt ist das Ergebnis einer Vereinbarung, die zwischen dem Gemeinderat, der offiziellen Industrie-, Handels- und Dienstleistungskammer der Provinz Cáceres und dem Netzwerk für ländliche Entwicklung der Extremadura unterzeichnet wurde.

Dank der verschiedenen Maßnahmen, die in diesem Projekt enthalten sind, werden die Städte und Gemeinden der Region von der Zunahme der Einwohnerzahl, neuen Arbeitsplätze, neuen privaten und geschäftlichen Möglichkeiten und der Medienwirkung profitieren. 

Durch die Durchführung diverser Aktionen werden Privatpersonen, Unternehmer*innen und Investoren*innen, die sich in der Provinz Cáceres niederlassen wollen, angesprochen und gewonnen sowie bei der Entwicklung ihres Projekts unterstützt. 

Reproducir vídeo

Testimonials

Hans Hannemann

Mein Name ist Hans Hannemann, ich bin 56 Jahre alt, verheiratet und habe einen Sohn und eine Tochter. Ich lebe seit meiner Kindheit in Jaraíz de la Vera im Norden der Provinz Cáceres. Meine Eltern kamen in den 70’er Jahren nach Spanien. Meine berufliche Ausbildung (Landwirtschaft) habe ich in Deutschland und in der Schweiz absolviert. Seit mehrals 22 Jahren bin ich als Handelsvertreter für deutsche Molkereien in Spanien und Portugal tätig.

Christoph Schlemmer

Christoph Schlemmer ist ein deutscher Schauspieler und Autor. Seit 2018 organisiert er zusammen mit dem Spanier Ivan Cerezo Gonzalez besondere Natur- und Kulturreisen durch die Extremadura und die Provinz Caceres. www.unbekanntes-spanien.de

LEBEN

Mit dem Ziel, zur Wiederbevölkerung der Gemeinden der Provinz Cáceres beizutragen, unterstützen Menschen, die ein Interesse haben,  Raum Cáceres zu leben und ihr Lebensprojekt an dem Ort zu verwirklichen, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Zu diesem Zweck haben wir einen Katalog mit Wohnungsangeboten zur Miete und/oder zum Kauf vorbereitet, um Ihren Traum vom Leben in der Provinz Cáceres wahr werden zu lassen.

INVESTIEREN

Cáceres Impulsa verfügt über eine eigene Fachabteilung zur Beratung von Investoren, die an einer Firmen- und/oder Unternehmensgründung in Cáceres interessiert sind. Konkret werden sowohl Privatinvestoren oder Business Angels unterstützt, die in innovative Projekte mit hohen Wachstumsaussichten investieren wollen, sowie auch Crowdfunding- oder Crowdlending-Plattformen, die es Investoren ermöglichen, alle Arten von Venturecapital-Projekten (Investitionen in Geschäftsideen mit einem Produkt oder einer Dienstleistung, die noch nicht auf dem Markt sind), finanziell zu unterstützen.
Um eine auf die Bedürfnisse des Investors abgestimmte Beratung anbieten zu können, führt Cáceres Impulsa folgende Leistungen durch:
• Personalisierte Diagnose.
• Ausführliche Analyse der verschiedenen Investitionsmöglichkeiten.
• Erstellung eines aussagekräftigen und messbaren Berichts.
• Tägliche Begleitung, um die Entwicklung der zu tätigenden Investition aus erster Hand zu erfahren.
• Annäherung zwischen Investoren, Behörden und/oder Institutionen, die vor der Gründung eines Unternehmens in der Provinz kontaktiert werden müssen.

HANDELN

Cáceres Impulsa hilft Entrepreneuren, die ihre berufliche Tätigkeit in der ländlichen Umgebung nachgehen wollen, die Sicherheit und Ruhe zu finden, die sie in den großen Metropolen nicht finden können. Selbstständige, Telearbeiter, bereits konsolidierte Unternehmen oder neu gegründete KMUs erhalten durch Cáceres Impulsa die Beratung, die sie benötigen, um ihr Zukunftsprojekt in der Provinz Cáceres zu verwirklichen. 

Um dies zu gewährleisten, werden die Bedürfnisse der Unternehmung diagnostiziert und spezifische Lösungen je nach Fall angeboten, unterstützt durch einen Mentoring- und Inkubationsplan und deren Begleitung. Ebenso ermöglicht das technische Team von Cáceres Impulsa dank seines Netzwerks von Geschäftskontakten die Verbindung zwischen den Entrepreneuren und potenziellen Investoren in ganz Cáceres und versorgt diese mit aktuellen Informationen über Zuschüsse, Maßnahmen und Verordnungen der verschiedenen Verwaltungen, damit ihr Geschäftsvorhaben erfolgreich verwirklicht werden kann.

Warum Cáceres?

Natürliches Erbe

Biodiversidad y multitud de paisajes, de recursos naturales, capaces de satisfacer los gustos, necesidades y aficiones de cualquier tipo. La provincia cuenta con dos reservas de la Biosfera, declaradas por la UNESCO: Parque Nacional de Monfragüe, en el que anualmente se celebra la Feria Internacional de Turismo Ornitológico, y el Parque Natural del Tajo Internacional.   

Además, en Cáceres se localiza el  Geoparque Mundial UNESCO Villuercas-Ibores-Jara, con su relieve apalachense. Existen reservas naturales como la Garganta de los Infiernos, el  Monumento naturalla Cueva del Castañar o Los Barruecos, paisajes protegidos, como el de Valcorchero y la sierra del Gordo y Zonas de Especial Protección de Aves (Zepa) hacen de la provincia un paraíso natural. 

Agua, en todas sus versiones:  Extremadura  alberga  el 27% de las  reservas  de  agua  de España y es la región con más kilómetros de costa interior, con hasta 40 zonas de baño.  

Al norte de la provincia de Cáceres se encuentran numerosas gargantas, cascadas y piscinas naturales que son un deleite para la vista. En la zona más central  se encuentran  pantanos y embalses de mayor envergadura, que posibilitan  practicar  deportes acuáticos (buceo, piragüismo, windsurf, esquí acuático…). 

Protect

Historisches und kulturelles Erbe

Biodiversidad y multitud de paisajes, de recursos naturales, capaces de satisfacer los gustos, necesidades y aficiones de cualquier tipo. La provincia cuenta con dos reservas de la Biosfera, declaradas por la UNESCO: Parque Nacional de Monfragüe, en el que anualmente se celebra la Feria Internacional de Turismo Ornitológico, y el Parque Natural del Tajo Internacional.   

Además, en Cáceres se localiza el  Geoparque Mundial UNESCO Villuercas-Ibores-Jara, con su relieve apalachense. Existen reservas naturales como la Garganta de los Infiernos, el  Monumento naturalla Cueva del Castañar o Los Barruecos, paisajes protegidos, como el de Valcorchero y la sierra del Gordo y Zonas de Especial Protección de Aves (Zepa) hacen de la provincia un paraíso natural. 

Agua, en todas sus versiones:  Extremadura  alberga  el 27% de las  reservas  de  agua  de España y es la región con más kilómetros de costa interior, con hasta 40 zonas de baño.  

Al norte de la provincia de Cáceres se encuentran numerosas gargantas, cascadas y piscinas naturales que son un deleite para la vista. En la zona más central  se encuentran  pantanos y embalses de mayor envergadura, que posibilitan  practicar  deportes acuáticos (buceo, piragüismo, windsurf, esquí acuático…). 

Lebensqualität

Biodiversidad y multitud de paisajes, de recursos naturales, capaces de satisfacer los gustos, necesidades y aficiones de cualquier tipo. La provincia cuenta con dos reservas de la Biosfera, declaradas por la UNESCO: Parque Nacional de Monfragüe, en el que anualmente se celebra la Feria Internacional de Turismo Ornitológico, y el Parque Natural del Tajo Internacional.   

Además, en Cáceres se localiza el  Geoparque Mundial UNESCO Villuercas-Ibores-Jara, con su relieve apalachense. Existen reservas naturales como la Garganta de los Infiernos, el  Monumento naturalla Cueva del Castañar o Los Barruecos, paisajes protegidos, como el de Valcorchero y la sierra del Gordo y Zonas de Especial Protección de Aves (Zepa) hacen de la provincia un paraíso natural. 

Agua, en todas sus versiones:  Extremadura  alberga  el 27% de las  reservas  de  agua  de España y es la región con más kilómetros de costa interior, con hasta 40 zonas de baño.  

Al norte de la provincia de Cáceres se encuentran numerosas gargantas, cascadas y piscinas naturales que son un deleite para la vista. En la zona más central  se encuentran  pantanos y embalses de mayor envergadura, que posibilitan  practicar  deportes acuáticos (buceo, piragüismo, windsurf, esquí acuático…). 

Andere

Biodiversidad y multitud de paisajes, de recursos naturales, capaces de satisfacer los gustos, necesidades y aficiones de cualquier tipo. La provincia cuenta con dos reservas de la Biosfera, declaradas por la UNESCO: Parque Nacional de Monfragüe, en el que anualmente se celebra la Feria Internacional de Turismo Ornitológico, y el Parque Natural del Tajo Internacional.   

Además, en Cáceres se localiza el  Geoparque Mundial UNESCO Villuercas-Ibores-Jara, con su relieve apalachense. Existen reservas naturales como la Garganta de los Infiernos, el  Monumento naturalla Cueva del Castañar o Los Barruecos, paisajes protegidos, como el de Valcorchero y la sierra del Gordo y Zonas de Especial Protección de Aves (Zepa) hacen de la provincia un paraíso natural. 

Agua, en todas sus versiones:  Extremadura  alberga  el 27% de las  reservas  de  agua  de España y es la región con más kilómetros de costa interior, con hasta 40 zonas de baño.  

Al norte de la provincia de Cáceres se encuentran numerosas gargantas, cascadas y piscinas naturales que son un deleite para la vista. En la zona más central  se encuentran  pantanos y embalses de mayor envergadura, que posibilitan  practicar  deportes acuáticos (buceo, piragüismo, windsurf, esquí acuático…). 

Wenn Sie in der Provinz Cáceres leben, arbeiten oder investieren möchten, fordern Sie gerne weitere Informationen an. Wir helfen Ihnen bei der Durchführung Ihres Projekts.

Organisieren und fördern

2021 © Cáceres Impulsa

Die Artenvielfalt, die Fülle an Landschaften und die natürlichen Ressourcen sind in der Lage, die Interessen, Bedürfnisse und Leidenschaften aller Art zu befriedigen. In der Provinz Cáceres gibt es zwei von der UNESCO erklärte Biosphärenreservate: den Nationalpark Monfragüe, in dem jedes Jahr die internationale ornithologische Tourismusmesse stattfindet, und das Naturreservat Tajo Internacional.

Darüber hinaus befindet sich in Cáceres der UNESCO-Weltgeopark Villuercas-Ibores-Jara mit seinem Appalachenrelief. Naturschutzgebiete wie die Garganta de los Infiernos, das Naturdenkmal Cueva del Castañar oder Los Barruecos, geschützte Landschaften wie Valcorchero und die Sierra del Gordo und besondere Vogelschutzgebiete (SPA) machen die Provinz zu einem Naturparadies.

Das Wasser in all seinen Variationen: Die Extremadura (autonome Region Spaniens) beherbergt 27 % der spanischen Wasserreserven und es ist das Gebiet mit der größten Binnenküste mit bis zu 40 natürlichen Badeplätzen.

Im Norden der Provinz Cáceres finden sich zahlreiche Schluchten, Wasserfälle und natürliche Seen, die eine wahre Augenweide sind. Im Zentrum gibt es Feuchtgebiete und Staubecken von beachtlichem Umfang, die die Ausübung von Wassersportarten wie z. B. Tauchen, Kanufahren, Windsurfen und Wasserski ermöglichen.

Das historische Erbe: Renaissance-Kathedralen, Berberfestungen und gotische Klöster bis hin zu römischen Amphitheatern geben Zeugnis über die vielen Kulturen und Zivilisationen, die die Provinz Cáceres im Laufe der Zeit besiedelt haben und durch die zahlreiche Spuren und Sehenswürdigkeiten hinterlassen wurden, in denen man sich verlieren kann. In der Höhle von Maltravieso kann man sogar einige der ältesten bekannten Höhlenmalereien entdecken.

Das kulturelle Erbe: In der Provinz Cáceres gibt es 27 Feste, die zum regionalen touristischen Interesse erklärt wurden. Los Empalaos, El Chíviri, La Encamisá, Los Negritos de San Blas oder El Peropal sind einige der besonderen Veranstaltungen, die die Gemeinden von Cáceres zu etwas ganz Besonderem machen.

Die Feste von nationalem touristischem Interesse wie der Otoño Mágico (der magische Herbst) im Ambroz-Tal, el Cerezo en Flor (die Kirschblüte) im Jerte-Tal, Jarramplas in Piornal und las Carantoñas in Acehúche werden zum Anziehungspunkt für Touristen und Besucher, die Kultur und Schönheit lieben.

Doch in der Provinz Cáceres geht es nicht nur um Tradition, denn sie ist auch ein beliebtes Ziel für diejenigen, die auf der Suche nach der Avantgarde durch konzeptuelle Kunst sind, und zwar in zwei ihrer herausragendsten Museen der Moderne: das Museum Vostell Malpartida und das Museum für zeitgenössische Kunst Helga de Alvear, das die Stadt Cáceres auf der internationalen Museumslandkarte fest verankert.

Die Gastronomie der Region mit Produkten mit geschützter Herkunftsbezeichnung wie Käse, Honig, Paprika, Öl, Wein oder Schinken; sowie geschützte Herkunftsangaben wie «Kalbfleisch und Lamm aus der Extremadura» und auch solche, die ohne diese Kennung eine unschlagbare Qualität bieten, seien es Obst oder Gemüse, Wurstwaren sowie Weine, Cavas oder Craftbiere, runden jeden Aufenthalt kulinarisch ab.

Das astronomische Erlebnis: Der Himmel in der Provinz Cáceres gilt mit 200 Beobachtungsnächten pro Jahr als einer der eindrucksvollsten in Europa. Es gibt 7 exklusive Aussichtspunkte, ein neues Beobachtungsnetzwerk und vier «Open Sky»-Enklaven. 

Die Lebenshaltungskosten sind in der Provinz Cáceres deutlich niedriger als in anderen autonomen Regionen: Indikatoren wie der Preis für die Anmietung eines Hauses oder die Grundsteuer sind in dieser Provinz günstiger als im Rest Spaniens. 

Die Ruhe und Sicherheit: Laut dem Innenministerium ist die Provinz Cáceres die Region mit der niedrigsten Kriminalitätsrate des Landes und mit einer geringeren Bevölkerungsdichte, was sie zu einem perfekten Ort macht, um sich zu entspannen und vom hektischen Stadtleben abzuschalten.

Die strategische Lage der Provinz aufgrund der Nähe zu Portugal und der Nähe zu Metropolen wie Madrid, Sevilla oder Salamanca. 

Das Klima: Die Provinz Cáceres liegt in der sonnenscheinreichsten Gegend Spaniens mit mehr als 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Diese Tatsache, zusammen mit dem Umstand, dass die Region eine wesentlich geringere Umweltverschmutzung und andere Umweltprobleme aufweist, wird Ihren Aufenthalt äußerst erholsam machen.

Eine ausgezeichnete Gesundheitsversorgung mit Krankenhäusern in den wichtigsten Städten und einem großen Netz an Gesundheitszentren und Arztpraxen in allen Ortschaften.

Die Investitionsanreize: Niedrige Steuern, Investitionshilfen und Finanzierungslinien, die von der Regionalregierung, den Provinz- und Gemeindeverwaltungen angeboten werden, machen die Provinz Cáceres zu einem idealen Ort für die Gründung eines Unternehmens.

Die Gastfreundlichkeit geprägt durch die Offenheit und Unkompliziertheit ihrer Bewohner, das kulturelle und natürliche Erbe und ihre Gastronomie machen die Provinz Cáceres zu einem charmanten Ort und zu einem perfekten Ziel, um Ihr persönliches Lebensprojekt, Ihre Investition oder Ihr unternehmerisches Vorhaben in Angriff zu nehmen.